Simplease-Logo

Im Simplease-Blog schreiben wir über Design, Web-Entwicklung und unser Leben als Selbstständige.

Die 3 tödlichsten Fantasievorstellungen in der Produktentwicklung

von Markus Pirker am 18. März 2018

Das folgende Kapitel ist ein Auszug aus unserem neuen Buch »Wie User Experience in der Praxis wirklich funktioniert«. Das Buch ist als Taschenbuch oder Kindle-Version auf Amazon verfügbar.

9 von 10 Startups scheitern. Der Grund dafür ist oft ein fehlender Realitätsbezug der Gründer, die sich um alles Gedanken machen, aber nicht ob ihr Produkt ein Problem löst, welches außerhalb der eigenen vier Wände auch tatsächlich existiert. Mit den folgenden drei Fantasievorstellungen wurden wir als User Experience Agentur bei der Zusammenarbeit mit Startups in den letzten 10 Jahren am häufigsten konfroniert: weiterlesen

Design the user, not the experience

von Stefan Rössler am 6. Juni 2014

Help people become better versions of themselves. That’s in a nutshell what I believe to be the secret of any great design. It’s not about the user interface or the user experience or anything like this – it’s all about the user.

But hey, what do I mean with designing the user? How can you possibly design someone? Turns out it’s not about designing someone but to influence someone by designing something for them.

weiterlesen

Work with what’s already here

von Stefan Rössler am 2. Juni 2014

Last week I was at my dentist and it was very pleasant, as always. The guy has a good sense of humor and really knows how to make a patient feel comfortable. Even in situations where you’re lying flat with your eyes open, glimpsing three people standing around you, looking inside your mouth and discussing their options while one of them sucks off your spit so you don’t choke on it.

Why am I telling you this? Because I’ve learned a very valuable lesson last week when I visited my dentist: perfection is for beginners, good enough is what the real pros aim for. I find this to be one of the most important things every beginner (dentist, designer, developer, writer etc.) has to learn before they can become really good at what they’re doing.

weiterlesen

The user is always right? Wrong!

von Stefan Rössler am 27. Mai 2014

As someone who might be called usability expert, I’ve often referred to the old saying that the user is always right. As an interface designer on the other hand, I can’t agree with this statement at all. I think users are stupid individuals.

They click on all the wrong things, avoid clicking on the things you want them to, and simply don’t use the design in the way you intented it to be used. They almost do everything wrong. Believe me, I’m a user myself and I’m screwing up on a daily basis.

weiterlesen

Why limitations are key to great UX

von Stefan Rössler am 16. Mai 2014

13 Kommentare zuletzt von angelina

There are two main reasons why limitations are great. First, they foster one’s creativity and second, limitations mean that there are less features, less buttons, and less friction in your user interface. The odds of achieving a clear and understandable user experience are way higher if you limit yourself and the features of the software you’re designing.

One example: I’m using multiple writing tools. Is use Notational Velocity for creative writing, WordPress for editing and publishing articles, Google Drive for simple and fast layouts, InDesign for more sophisticated tasks, and so on. Wouldn’t it be great if I could do all my writing in one single tool? No, it would suck!

weiterlesen

What people want to know about Userbrain

von Stefan Rössler am 9. Mai 2014

Some days ago we sent a short survey to everyone who already signed up for Userbrain. Here’s a quick review about what people really want to know about Userbrain.

What is Userbrain?

First and foremost Userbrain is a tool for us – Simplease. We are a design/usability agency based in Graz, Austria and help clients from all different sizes and industries developing easy to use software applications and web sites.

weiterlesen

Why we build Userbrain

von Stefan Rössler am 7. Mai 2014

3 Kommentare zuletzt von Salvador Hogarth

We are designers like you and we are usability experts like you. We believe in user-centred design and we regularly perform our own user tests. There’s only one problem: we need to do way more tests, way faster.

That’s why we’re building Userbrain.

weiterlesen

The interface of weather

von Stefan Rössler am 6. Mai 2014

Everything in this world is an interface.

Interface is something that is by definition in between. An operating system is the interface between the hardware and software. This website is the interface between the text and the reader. Language is also an interface, it is between us and we use it to interact. A cup, a cigarette, a phone, a pen, a condom, a tree are all interfaces – they connect something to something else. From Cognitive Interfaces to Transcendental Protocols by Nodus Labs

weiterlesen

Designing is editing

von Stefan Rössler am 5. Mai 2014

I just wrote an article about the reasons why every UI designer should do usability tests. Here’s another reason why you should test your own user interfaces: designing is editing.

In a very recent article Jordan Koschei describes how Jonathan Ive and Steve Jobs were such a great design team. Why? Because Ive would create and Jobs would edit. Since Jobs died in 2012, Apple delivered unedited design, leading to things like iOS 7 that some of us believe to be missteps. weiterlesen

Why designers should do usability tests

von Stefan Rössler am 4. Mai 2014

5 Kommentare zuletzt von David Mann

We did a lot of usability tests in the past – for our own designs as well as for web sites and software designed by other people. Just lately during one of these tests for some digital product, I made a profound discovery: UI designers should do their own usability tests.

What happened? I planned a usability session with 3 to 4 test users for early mockups of some user interface I had designed. Everyone else on our team was busy so I decided to perform the tests myself. Although I knew that it might be tricky and usually you should not do your own tests, it turned out to be a great experience. weiterlesen

Anleitung zum Unglücklichsein: In 7 Schritten zum frustrierten Benutzer

von Markus Pirker am 20. Februar 2014

Schritt 1: Sie sind der Boss

Machen Sie Ihren Benutzern bereits zu Beginn klar: Sie sind auf Ihrer Website der Boss. Sie wollen nicht unterhalten, sie wollen verkaufen. Hier entscheiden Sie, welche Inhalte „die da draußen“ zu sehen bekommen . Ihre Website ist Ihr Grund und Boden – nur dass der Quadratmeter nicht zusätzlich kostet. Das müssen sie Ihren Benutzern gleich zu Beginn klar machen - Sie treffen ab jetzt alle Entscheidungen. weiterlesen

Testing early and often with Userbrain

von Stefan Rössler am 5. Februar 2014

1 Kommentar von Verity Baynton

As some of you might know, we’re currently working on a tool for remote usability testing. We call it Userbrain. Here’s a short introduction into what Userbrain will do for us – and eventually for you.

With Userbrain testing early and often finally becomes reality. Everyone who already knows that testing design ideas and concepts is key to delivering great software, also knows that it’s a lot easier said than done. weiterlesen

Du bist kein UX-Designer

von Stefan Rössler am 22. Januar 2014

1 Kommentar von Martin Schlagnitweit

Es gibt Leute, auf deren Visitenkarten „User Experience Designer“ steht. Diese Leute haben Glück, denn seit sie sich diesen Titel verliehen haben, bekommen sie tatsächlich mehr Geld für ihre Arbeit. Lustig, wenn man bedenkt, dass niemand von ihnen wirklich ein UX-Designer ist.

Es gibt überhaupt keine UX-Designer. User Experience ist ein Wort, mit dem versucht wird, etwas zu beschreiben, das nicht wirklich existiert. Niemand hat UX je mit eigenen Augen gesehen. Schließlich ist es nicht möglich, etwas zu sehen, das gar nicht existiert. Natürlich, ist es dann auch nicht möglich, dieses Nichts zu designen. weiterlesen

ELGA – Meine Entscheidung?

von Stefan Rössler am 12. Januar 2014

1 Kommentar von Dr. Christian Husek

Man kann darüber diskutieren, ob ELGA (Elektronische Gesundheitsakte) nun eine gute Sache ist oder doch mehr Gefahren birgt, als es Nutzen bringt. Meine Meinung spielt kaum eine Rolle, aber ich halte ELGA für sinnlos.

Genau aus diesem Grund wollte ich auch die Funktion nutzen, mich online von der elektronischen Gesundheitsakte abzumelden. Und was ich dabei gesehen habe, amüsiert zwar den Interface-Designer in mir, ist aber in Wahrheit eine ziemliche Frechheit. weiterlesen

Designer und Programmierer müssen miteinander arbeiten – nicht nacheinander

von Stefan Rössler am 5. Dezember 2013

Wir arbeiten als Interface-Designer vor allem in größeren Projekten oft mit externen Programmierern zusammen. Man könnte sagen, jemand anders übernimmt die Umsetzung für uns.

Das Schöne an dieser Art zu arbeiten, ist dass wir uns voll und ganz auf unsere Spezialität konzentrieren können, das Design einfacher und nützlicher Software. Wir müssen uns aber noch um etwas anderes kümmern, nämlich die Umsetzung. weiterlesen

Design mit Charakter

von Stefan Rössler am 27. November 2013

Designer sind oberflächlich, wahr oder falsch?

Schwierig, schließlich ist es der Job des Designers, Oberflächen zu gestalten. Ich spreche nicht nur von Benutzeroberflächen, sondern ganz allgemein davon, etwas – völlig egal was – in eine bestimmte Form zu bringen. Genau das ist Design. Und die dabei entstandene Form könnte man als Oberfläche bezeichnen.

Egal, ich will mich ohnehin nicht mit Haarspaltereien aufhalten. Meine Antwort ist ganz klar: Gutes Design ist Design mit Charakter. Daraus folgt, ein guter Designer kann nicht oberflächlich sein. Zumindest nicht, wenn er oder sie wirklich gut ist. weiterlesen

Praxisbeispiel: UI-Design einer Online-Registrierung

von Stefan Rössler am 26. November 2013

2 Kommentare zuletzt von Stefan Rössler

Wir arbeiten seit einiger Zeit an der Neugestaltung des Online-Shops von Cotton & Color – einem Quilt- und Patchworkladen in der Schweiz. Jetzt gerade bin ich mit den Mockups für den Checkout-Prozess beschäftigt und dachte mir, es wäre vielleicht hilfreich, einige meiner Überlegungen genauer zu erklären. weiterlesen

3 Dinge die schlechte Interfaces und Zombies gemeinsam haben.

von Markus Pirker am 9. Juli 2013

1. Sie reagieren auf keinerlei äußere Reize.

Dieses Verhalten trifft laut „Zombieapoocalypse-Wiki“ vor allem auf den Zombietyp 0 zu. Der Zombietyp 0 ist zwar untot aber glücklicherweise nur mäßig gefährlich. Er reagiert auf keinerlei äußere Reize - weder Licht oder sonstige Geräusche. weiterlesen

Das Geheim-Rezept guter Software

von Stefan Rössler am 27. April 2013

Was macht ein Meisterkoch, der sein bestes Gericht zubereiten will?

Er beginnt zu kochen.

Wenn wir wirklich gute Software machen wollen, müssen wir uns auf das echte Ding konzentrieren. Und das echte Ding ist das User-Interface. weiterlesen

Usability-Tests zum Abschmecken

von Stefan Rössler am 27. April 2013

Als Abschmecken wird das abschließende Verkosten und etwaige Nachwürzen einer Speise vor dem Servieren bezeichnet. Wikipedia: Abschmecken

Klassische Usability-Tests sind perfekt, um die User Experience eines Produkts großartig zu machen.

Gute User-Interfaces werden durchs Testen erst so richtig gut. Wenn ein UI aber von Grund auf schelcht ist, liefern uns Usability-Tests nicht mehr, als Ausgangspunkte für einen besseren Neuanfang. weiterlesen

Ältere Artikel »

Nach Kategorie filtern

Produkte von Simplease

Userbrain - Usability Testing

User-Tests einfach und am laufenden Band.
Mehr erfahren

Neue Artikel per E-Mail

Facebook Link Twitter Link