Simplease-Logo

Im Simplease-Blog schreiben wir über Design, Web-Entwicklung und unser Leben als Selbstständige.

Parallax-Scrolling ist ein Krampf

von Stefan Rössler am 11. November 2013

5 Kommentare zuletzt von Internex here

Parallax-Scrolling ist ein netter Effekt. Und ich meine das gar nicht mal so abwertend, wie es sich anhört.

Einige Websites, auf denen Parallax-Scrolling eingesetzt wird, sehen einfach atemberaubend aus. Sie ziehen einen regelrecht in ihren Bann und bieten eine viel „reichere“ Erfahrung, als gewöhnliche Websites.

Trotzdem: Parallax-Scrolling ist ein Krampf.

Als das neue Nexus 5 vor ca. 2 Wochen vorgestellt wurde, besuchte ich die Website und wollte mir das Gerät etwas genauer ansehen. Und was soll ich sagen, das Erlebnis auf der Seite war wirklich erstklassig.

Es war sogar so gut, dass ich minutenlang auf- und abscrollte, um den vollen Effekt zu erleben. Und genau das war auch das Problem: Ich hab mich so in der Art und Weise verloren, wie die Website funktioniert, dass ich das Produkt selbst vollkommen vergessen habe.

Aufgefallen ist mir das erst heute, als ich im SvN-Blog einen Artikel über das Nexus 5 gelesen habe. Ich war mir nicht einmal sicher, ob ich das Gerät überhaupt kenne. Nach einer kurzen Google-Suche stellte sich heraus, dass ich schon einmal auf der Website des Nexus 5 war.

Cool, dachte ich mir und wollte die Seite etwas genauer ansehen. Wie immer scrolle ich die Seite erst einmal durch, um mir einen Überblick vom Inhalt zu machen. Mein Standard-Verhalten: Bevor ich ernsthaft zu lesen beginne, scanne ich den Inhalt schnell durch.

Website des neuen Nexus 5

In den ersten 10 Sekunden läuft alles gut und die Seite verhält sich wie gewohnt. Bei Sekunde 12 merke ich plötzlich, dass ich in einem Parallax-Scrolling-Effekt gefangen bin. Trotz ständigem Scrollens komme ich einfach nicht weiter.

Ich erhöhe das Tempo.

Sekunde 14: Jetzt ist es passiert: Ich habe so hektisch über mein Touchpad gewischt, dass ich einen großen Teil der Website überscrollt habe.

Es vergehen ca. 7 Sekunden, bis ich wieder an der richtigen Stelle bin.

Was beim ersten Mal noch so viel Spaß gemacht hat, beginnt mich jetzt zu nerven. Ich will wie gewohnt scrollen und die Website lässt mich einfach nicht. Die Designer der Seite scheinen zu meinen, dass sie mir vorschreiben müssen, wie ich im Internet surfe.

Ich übertreibe, aber nur, um meinen Standpunkt klar zu machen: Wenn ich auf einer Website bin, will ich bestimmen wo’s langgeht. Ich will die Geschwindigkeit vorgeben, in der ich die Inhalte aufnehme. Wenn mir Effekte wie Parallax-Scrolling dabei im Weg stehen, dann ist das schlechtes Design.

Dasselbe gilt auch für die neuen Produktseiten von Apple. Egal ob iPhone, iPad Air oder Mac Pro – die Effekte sind schön, aber die Seiten nerven mich.

Und deshalb als Notiz für mich und jeden den es sonst noch interessiert: Vorsicht vor Effekten wie Parallax-Scrolling. Sie können zwar das Erlebnis auf einer Website ein wenig bereichern. Sie können es aber auch völlig zerstören.

Remote Usability Tests - einfach gemacht.
Vorheriger Artikel: Fang einfach an. Jetzt!
Nächster Artikel: Wie viel ist deine Zeit wert?

Bisher 5 Kommentare

  1. Martin Schlagnitweit11. November 2013

    Parallax scrolling ist das neue Powerpoint. Und außerdem ein Performance Killer.

  2. Stefan Rössler11. November 2013

    „Parallax scrolling ist das neue Powerpoint“

    Das wäre der perfekte Titel gewesen :D

  3. Markus Pirker12. November 2013

    Agenturporno :)

  4. Mathias12. November 2013

    Hier noch ein perfektes Beispiel: http://www.bauknecht.at

    Erstens muss ich drauf hingewiesen werden, dass ich NACH UNTEN scrollen soll. Dann scrolle ich nach unten und der Inhalt verschiebt sich nach links und rechts und oben und unten…

    Aber Achtung, das Erlebnis ist nicht für jedermann zugänglich: Sollte die Bildschirmgröße nicht passen wird man auf /onepager.html weitergeleitet und darf normal scrollen.

  5. Internex here9. Dezember 2013

    Dem kann ich mich nur anschließen. Lg, I.

Du hast eine Meinung dazu? Wir freuen uns :)

Nach Kategorie filtern

Produkte von Simplease

Userbrain - Usability Testing

User-Tests einfach und am laufenden Band.
Mehr erfahren

Neue Artikel per E-Mail

Facebook Link Twitter Link