Simplease-Logo

Im Simplease-Blog schreiben wir über Design, Web-Entwicklung und unser Leben als Selbstständige.

Organisiert lesen, anmerken und wiederfinden mit Kindle und Evernote

von Markus Pirker am 24. Mai 2013

Um Inhalte für unsere Lehrveranstaltungen zu erarbeiten (und um nicht ganz zu verblöden) lese ich recht viel Literatur rund um Usability, UX und Interface-Design. Damit ich die schlauen Dinge, um die sich andere Menschen den Kopf zerbrochen hab nicht vergesse mache ich mir immer Notizen dabei. Bis vor kurzer Zeit war meine Lösung dafür sehr umständlich und hat so ausgesehen:

Ein A4 Zettel eingelegt in das Buch, gefalten in der Mitte vorne die Seitenzahl, hinten die Anmerkung oder das genaue Zitat. Durch meine große Abneigung in meinen Büchern herumzumalen (nein, auch Bleistift geht für mich gar nicht) blieb mir nichts anderes übrig als Zitate oder Anmerkungen händisch aufzuschreiben.

Selbstverständlich hatte ich diesen A4 Zettel nie dann zur Hand wenn ich ihn gebraucht habe. Alles in allem also eine ziemlich sinnlose Sache. Zeit für eine bessere Lösung hab ich mir gedacht - und diese war mit meiner Kindle-Anschaffung auch relativ einfach umzusetzen.

Meine 2 Anforderungen:

  • Anmerkungen und Notizen machen ohne sie händisch abtippen zu müssen
  • Anmerkungen und Notizen dann wiederfinden, wenn ich sie brauche (auch wenn ich noch gar nicht weiß wo ich sie suchen soll)

Meine Werkzeugkiste

1.Schritt - Anmerkungen mit dem Kindle

Die einfachste und angenehmste Sache bei der ganzen Anleitung. Während des Lesens markiere ich einfach interessante Stellen auf dem Kindle, der das ganze dann (bei vorhandener W-LAN Verbindung) gleich ins Netz hochladet.

2. Schritt - Anmerkungen in Evernote

Um die Notizen und Anmerkungen meiner Bücher immer dann zu finden, wenn ich sie brauche (mehr dazu später) empfiehlt sich Evernote. Evernote ist ein Notizverwaltungs-Tool und bis 60MB Upload im Monat gratis.

Damit ich nach dem fertigen Lesen eines Buches meine Notizen in Evernote habe, muss ich den Umweg über die englische My Kindle Seite gehen.

Hier finden sich unter dem Menüpunkt „Your Books“ alle gelesenen Bücher (Überraschung!) und hinter „View Your Notes & Highlights“ alle Anmerkungen. Die einfachste Möglichkeit die Inhalte in Evernote zu bekommen führt über den Web-Clipper von Evernote, den es für (fast) alle Browser kostenlos zum Herunterladen gibt. Nach der Installation kann dann mit einem einfachen Klick der aktuelle Inhalt des Browser-Fensters als Notiz in Evernote übernommen werden. Ich habe mir dafür ein eigenes Notizbuch mit allen gelesenen Büchern angelegt.

3. Schritt - Anmerkungen wiederfinden

Dieser Schritt hat mich ein wenig Tüftelei gekostet. Wie ihr euch erinnern könnt, wollte ich meine Anmerkungen selbst dann finden, wenn ich nicht genau wusste wo ich sie suchen soll. Will heißen: Ich bereite eine Lehrveranstaltung über Kontext-Interviews vor und möchte bei meiner Recherche Anmerkungen von meinen Büchern finden, in denen es um Kontext-Interviews geht.

Freundlicherweise hat Evernote auch dafür (nein, das ist kein bezahlter Post) eine Lösung. Der Web-Clipper von Evernote integriert sich nämlich automatisch auch in die Google Suche. Will heißen, wenn ich nun nach „Interviewing Users“ in Google suche, bekomme ich rechts neben den Resultaten 2 meiner gelesenen Bücher vorgeschlagen: Lean Analytics und Seductive Interaction Design - in beiden gibt es Stellen über User-Interviews.

Klicke ich nun auf eines der beiden Bücher öffnet sich die Web-Ansicht von Evernote und zeigt mir alle meine Anmerkungen in diesem Buch an. (Leider springt die Ansicht nicht gleich zu meinem Suchbegriff, hier muss man also ein wenig mit STRG+F nachhelfen)

4.Schritt: Bonus - Bücher sofort lesen

Damit ich nicht nur die Anmerkungen habe, sondern auch etwas über den Kontext weiß, in dem die Anmerkung im Buch vorkommt gibt es noch eine hilfreiche Option. Hat man sich die Kindle App installiert und klickt auf einen „Read more“ Link in der Notiz von Evernote öffnet sich gleich das richtige Buch auf der richtigen Seite und ich kann meine Anmerkung sofort im „richtigen“ Buch sehen - und gleich weiterlesen.

Ergänzung

Ärgerlicherweise habe ich bei meiner Verwendung zwei Dinge festgestellt:

Beschränkung beim Kopieren

Hin und wieder würde ich gerne Zitate aus meinen (gekauften) Büchern in Präsentationen verwenden. Leider darf ich das nicht sagt Amazon. Es ist nämlich nicht möglich aus der Kindle-App zu kopieren.

Beschränkung in der Zahl der Anmerkungen

Weiters hab ich bemerkt, dass manche Verlage nur eine gewisse Anzahl an Anmerkungen bei einem Buch erlauben. So hat mir z.B. mein Kindle beim letzten Buch nur einen Teil meiner Anmerkungen gespeichert - nervig und ein weiterer Grund für die Frage nach „Besitz“ im digitalen Zeitalter.

Wie löst ihr eure Notizen beim Lesen? Wie findet ihr die Dinge wieder? Freu mich auf eure Kommentare.

Links

Remote Usability Tests - einfach gemacht.
Vorheriger Artikel: Kürzer, aber öfter
Nächster Artikel: Lasst uns lästig bleiben

Du hast eine Meinung dazu? Wir freuen uns :)

Nach Kategorie filtern

Produkte von Simplease

Userbrain - Usability Testing

User-Tests einfach und am laufenden Band.
Mehr erfahren

Neue Artikel per E-Mail

Facebook Link Twitter Link