Simplease-Logo

Im Simplease-Blog schreiben wir über Design, Web-Entwicklung und unser Leben als Selbstständige.

Die Verantwortung eines Designers

von Stefan Rössler am 1. März 2012

Als Designer haben wir einen großen Einfluss darauf, wie Menschen unsere Produkte und Services wahrnehmen. Wir haben dafür 2 unterschiedliche Möglichkeiten. Den wahrnehmbaren Wert oder den wahren Wert eines Produktes steigern. Es liegt in unserer Verantwortung, dass die Produkte und Services, die wir gestalten, nicht besser aussehen als sie wirklich sind. Oder anders gesagt, dass wir uns nicht zuerst darauf konzentrieren, schöne Verpackungen zu gestalten, sondern zuvor darum kümmern, den Inhalt dieser Pakete erstklassig zu machen.

Design ist nicht nur, wie etwas aussieht und wie es sich anfühlt, sondern vor allem wie etwas funktioniert. Als Designer kommen wir teilweise mit Auftraggebern in Kontakt, die uns Geld dafür bezahlen, ihr Produkt oder ihre Dienstleistung attraktiv aussehen zu lassen. Damit Designer in Zukunft ernst genommen werden, müssen wir unseren zukünftigen Auftraggebern klarmachen, dass wir nicht nur Makeup-Artists sind, die Dinge schön anmalen, sondern mit unseren Fähigkeiten einen Einfluss auf ihr Produkt nehmen können. Einen Einfluss, der einen echten Vorteil für die Kunden unserer Auftraggeber bedeutet.

Im Moment hat man das Gefühl, wenn man im Internet surft, dass viele Design-Agenturen darauf aus sind, ihren zukünftigen Auftraggebern zu zeigen, wie schön sie etwas aussehen lassen können. Daran gibt es nichts auszusetzen, aber jemand der auf diese Weise an neue Projekte kommen will, muss sich klar sein, dass er damit nur Kunden erreicht, die größten Wert auf Oberflächlichkeit legen und nicht daran interessiert sind, ein Produkt oder eine Dienstleistung wirklich zu verbessern – z.B. mit Hilfe von Service-Design oder user-zentriertem Design usw. – sondern zufrieden sind, wenn alles schön funkelt und glänzt.

Mag sein, dass ich übertreibe, aber ich will auf etwas ganz Bestimmtes hinaus: Als Designer haben wir einen unglaublich großen Einfluss auf Menschen. Wir sind dafür verantwortlich, wie Menschen Produkte und Dienstleistungen wahrnehmen. Und wenn wir selbst das Gefühl haben, dass wir dabei helfen, die größte Scheisse schön anzumalen und an Leute zu verkaufen, die auf die schöne Verpackung reinfallen, dann werden wir mit unserer Arbeit keine große Freude haben.

Die meisten von uns werden ihren Job bestimmt die nächsten 20 oder 30 Jahre machen. In Anbetracht dessen, zahlt es sich meiner Meinung nach aus, darüber nachzudenken ob wir wirklich einen Mehrwert bieten oder unser Job nichts weiter ist, als mittelmässige bis schlechte Produkte schön anzumalen, damit unsere Auftraggeber mehr Kohle damit verdienen können.

Viele von den Menschen, die ich kenne, die man als Designer bezeichnen würde oder als Kreative, wenn man das so will, sind bereits auf diesen Zug aufgesprungen und versuchen wirklich erstklassige Produkte und Services zu gestalten.

Ich hoffe, dass es in den nächsten Jahren immer mehr Leute werden, die wirklich etwas machen wollen, das wertvoll ist und die sich nicht damit begnügen, wenn etwas nur so aussieht als ob es wertvoll wäre.

Remote Usability Tests - einfach gemacht.
Vorheriger Artikel: Glaubst du selbst daran?
Nächster Artikel: Sag „Nein“ zu Freunden

Du hast eine Meinung dazu? Wir freuen uns :)

Nach Kategorie filtern

Produkte von Simplease

Userbrain - Usability Testing

User-Tests einfach und am laufenden Band.
Mehr erfahren

Neue Artikel per E-Mail

Facebook Link Twitter Link