Simplease-Logo

Im Simplease-Blog schreiben wir über Design, Web-Entwicklung und unser Leben als Selbstständige.

Die größte Versuchung eines Designers

von Stefan Rössler am 14. März 2012

„It’s a very strange thing for a designer to say, but one of the things that really irritates me in products is when I’m aware of designers wagging their tails in my face.“ Sir Jonathan Ive

So lautet der erste Teil der Antwort von Apple’s Jonathan Ive auf die Frage, wie er wissen kann, dass er bei seiner Arbeit Erfolg hatte. Der zweite Teil der Antwort lautet, dass einfache Objekte das Ziel sind. Objekte, die man sich auf keine andere Weise vorstellen kann.

Wenn man kurz die Produkte von Apple vor seinem geistigen Auge vorbeiziehen lässt, wird man erkennen, dass die Designer bei Apple wirklich Wert darauf legen, die einfachste Lösung zu finden und dabei nicht der Versuchung erliegen, einem Design ihren persönlichen Stempel aufzudrücken. Und das machen sie so gut, dass man bei der Verwendung vergisst, ein elektronisches Gerät in der Hand zu halten und stattdessen völlig von der Interaktion eingenommen wird. Das Design wird unsichtbar – der Designer tritt in den Hintergrund.

Egal ob man Apple mag oder nicht, man muss anerkennen, dass ihre Designer diszipliniert genug sind, um wirklich einfache Produkte zu entwickeln und sich selbst nicht wichtiger zu nehmen, als die Menschen, für die sie etwas entwickeln. Sie widerstehen der Versuchung vieler Designer, ihren eigenen Stil miteinzubringen und wie Ive sagt, mit ihrem Schwanz in unseren Gesichtern zu wedeln, während wir ihre Produkte verwenden.

Remote Usability Tests - einfach gemacht.
Vorheriger Artikel: Just-in-time vs. Just-in-case
Nächster Artikel: Lass dich nicht von deinem Wecker fertigmachen

Du hast eine Meinung dazu? Wir freuen uns :)

Nach Kategorie filtern

Produkte von Simplease

Userbrain - Usability Testing

User-Tests einfach und am laufenden Band.
Mehr erfahren

Neue Artikel per E-Mail

Facebook Link Twitter Link