Simplease-Logo

Im Simplease-Blog schreiben wir über Design, Web-Entwicklung und unser Leben als Selbstständige.

Warum wir den Status Quo ständig herausfordern müssen

von Stefan Rössler am 13. Dezember 2011

2 Kommentare zuletzt von JK

Es gibt nichts Unnatürlicheres als Stillstand. Alles um uns herum ist in Bewegung. Das Universum dehnt sich ständig weiter aus, Planeten kreisen auf ihren Umlaufbahnen und Elektronen bewegen sich um den Atomkern. Bewegung bedeutet Leben – für alles andere genauso wie für uns.

Das Schlimmste was wir tun können, ist stehenzubleiben und in Erinnerungen an die gute, alte Zeit zu schwelgen. Nicht daran zu denken, was heute Sinn macht, sondern alten Lösungen blind zu vertrauen. Unser Leben ändert sich schneller als je zuvor, und wenn wir dabei nur zusehen, wird es an uns vorbeiziehen, während wir an Ideen und Überzeugungen von gestern festhalten.

Wenn man die 200.000 Jahre alte Geschichte des Menschen in einem Buch mit 200 Seiten erzählen würde, würden wir anfangs lesen, wie wir von Säbelzahntigern und anderen Raubtieren gefressen werden. Auf den ersten 150 Seiten des Buches würden wir mehr oder weniger nichts anderes lesen. Erst nach ¾ des gesamten Inhalts würden wir von primitiven Werkzeugen, ersten Höllenmalereien und der Zubereitung von Fleisch erfahren. Die Erfindung des Buchdrucks würden wir schliesslich im vorletzten Absatz wiederfinden.

In den vergangenen 10.000 Jahren hat sich unser Leben stärker verändert, als in den ganzen 190.000 Jahren davor. Ein Großteil der Welt, in der wir heute leben, ist erst in den letzten hundert Jahren entstanden. Im Buch mit den 200 Seiten, würden Dinge, die für unser Leben selbstverständlich sind, wie Autobahnen, elektrische Haushaltsgeräte und das Internet, nicht mehr als den Schlusssatz ausmachen.

Unsere Welt verändert sich seit einigen Jahren so schnell, dass wir diese Veränderungen innerhalb unseres Lebens sogar wahrnehmen können. Und das ist der Grund warum wir den Status Quo ständig herausfordern müssen. Wir müssen anfangen darüber nachzudenken, was heute Sinn macht und aufhören, daran festzuhalten, was gestern funktioniert hat. Der Status Quo ist immer ein Relikt vergangener Tage und gehört deshalb ständig hinterfragt. Wir müssen neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen sein und unseren Stolz hinunterschlucken, wenn es darum geht, überholte Denkweisen aufzugeben.

Wir sollten sofort damit beginnen. Die Vergangenheit ist vorbei, sie kommt auch nicht wieder. Genauso wenig Sinn macht es, sich Gedanken über eine Zukunft zu machen, die es noch nicht gibt. Das Einzige, was wirklich existiert, ist die Gegenwart. Sie ist unsere Möglichkeit, etwas zu tun. Deshalb wird es nie einen besseren Zeitpunkt als ständig geben, um den Status Quo herauszufordern und über eine bessere Lösung nachzudenken.

Remote Usability Tests - einfach gemacht.
Vorheriger Artikel: Webdesign im Browser: Ein Praxisbeispiel
Nächster Artikel: Weniger, aber besser

Bisher 3 Kommentare

  1. Markus14. Dezember 2011

    Epischer Artikel Stefan, erinnert mich irgendwie sehr stark an meine Lieblings-Werbung

    http://www.youtube.com/watch?v=xlgv4JeXCvs

  2. Pingback Die Zukunft gehört den Selbstständigen | Simplease Blog12. Januar 2012

    […] auf diese Weise können wir ständig den Status Quo herausfordern und veraltete Systeme und Modelle erkennen, um diese rechtzeitig hinter uns zu lassen und über […]

  3. JK3. Februar 2012

    Perfekt. Ich mag besonders die Metapher von dem Buch - einfach vorstellbar und gleichzeitig beeindruckend. Der Weg fährt immer weiter - nie zurück!

Du hast eine Meinung dazu? Wir freuen uns :)

Nach Kategorie filtern

Produkte von Simplease

Userbrain - Usability Testing

User-Tests einfach und am laufenden Band.
Mehr erfahren

Neue Artikel per E-Mail

Facebook Link Twitter Link